· Home
· Archiv
· Themen
· Story Senden
· RSS-Feeds

Community
· Gästebuch
· Forum
· Account/Login
· Teamspeak

Files 'n' Links
· Downloads
· Download senden !
· Links
· Link eintragen !

Inhalt
· Profil
· Seiten FAQ
· Game of the Year

Stuff
· Seite durchsuchen
· Umfragen
· Statistik
· Seiten gelistet
· Seiten Top 10

Broadcast





In Terms Of...
· Impressum
· Disclaimer
· Copyrights
 


 
 
Wie gefällt Euch das neue Design ?

Sehr sehr geil!!!
passt schon
Naja
Gar nicht, das alte war besser



Ergebnisse/Kommentare
Andere Umfragen

Stimmen: 55
Kommentare: 0
 

 
 

Only registered users can shout. Please login or create an account.
 

 
 


 

 
 
Friends
www.cs-rentner.de

Gamesites
www.counterstrike.de
www.gametrailers.com
Alles über 3D-Shooter für den PC

HTML/PHP/CSS
Laanix Foren für Webmaster: PHP Forum, HTML Forum, CSS und 2F CMS
Die internationale Portalseite zu SELFHTML
NukeScripts(tm) Network:: To Serve & Improve the Nuke Community

Aktionen
DEUTSCHER eSPORT-VERBAND
 

 
 
User Login:
Benutzername
Passwort
[Registrieren]
 warum registrieren ?
Membership Stats:
Awaiting Activation: 10
New Today: 0
New Yesterday: 0
Overall Total: 132
Our Latest Members:
incredible-odoluisTheRealPredatorXDJARhundurasXP.
Currently Online 16
Members: 0 - 0%
Hidden: 0 - 0%
Guest: 11 - 69%
Guest China
   » Forums
Guest Australia
   » News
Guest United States
   » News
Guest China
   » News
Guest
   » News
Guest
   » Forums
Guest China
   » News
Guest China
   » News
Guest United States
   » News
Guest China
   » News
Guest China
   » Statistics
Search Bots: 5 - 31%
Crawl (x 1)
Googlebot Google Bot (x 1)
Ro Bot (x 3)
Hits
Today: 1,152
Yesterday: 5,034
Total: 5,881,656
Average Hits
Hourly58
Daily859
Monthly26,980
Yearly452,435
Server Time
Time:06:00:42
Date:26/11/14
Zone:GMT + 0
© NXP
 

 
www.destros-world.de: DVD-Review

In diesem Thema suchen:   
[ Zurück zur Homepage | Wählen Sie ein neues Thema ]

              DVD-ReviewEvangelion: 1.01 - You are (not) alone...
 
 
DVD-Review  
Ok, ich muss meine Aussage der letzten News revidieren. Es ist nicht so das ich keine Lust habe Berichte zu schreiben. Es fehlt nur der richtige Content ;)

An dem Tag als ich den Borderlands Bericht schrieb, habe ich noch einen kleinen DVD Abend mit meinem Neuerwerb eingelegt und es kommt wirklich selten vor das mich ein Film so kirre macht, das ich danach nicht einschlafen kann ;)

Schon wieder Neon Genesis Evangelion?
Ja, und zu Recht, den die original Serie wurde einem komplett Rebuild unterzogen, mehr oder weniger neu aufgesetzt und als vierteilige Filmreihe, unter dem Namen "Evangelion" nochmal released.



Worum es in der Serie bzw. den Filmen geht, werde ich hier nicht behandeln, dafür gibt es Wikipedia und ausserdem sollte jeder der mit dem Thema EVA etwas anfangen kann, wissen was es damit auf sich hat.

Ist es schliesslich der Klassiker in Sachen Mecha Anime und steht auf der gleichen Stufen wie Akira oder Ghost in the Shell.

Was ich allerdings ansprechen will ist, wie dermasen genial dieses Rebuild durchgezogen wurde. So wurde die original Serie, wie auch die Platinum Edition, noch pur von Hand gezeichnet. Die Rebuild Filme protzen hingegen nur so mit der neuesten CGI Technik.

Allerdings nur auf den zweiten Blick und auch nur wenn man das Original kennt.

Ich sag es nochmal, es handelt sich um ein Rebuild und nicht um ein Remake.
Kleiner Unterschied.

Im Klartext heisst das, der unnötige Inhalt wurde heraus gestrichen, das was diesen Anime ausmacht, behalten und zum Teil komplett neu erarbeitet.

Dies fällt den Kennern gleich beim ersten Kampf gegen den vierten Engel auf. Im Original wird dieser vom ausser Kontrolle geratenen EVA01 zerlegt und gefressen, was einem Schlachthaus geglichen hat. Im Rebuild fliesst wesentlich weniger Blut, dafür ist der Kampf durch die GCI-Technik dermasen heftig aufgezogen, das es eine wahre Freude ist zu zuschauen.

Von den Kämpfen gegen den fünften und sechsten Engel möchte ich gar nicht erst reden. Der Platz würde nicht reichen und ausserdem will ich Euch die DVD nicht madig machen.

Ich werde aber noch schauen wegen ein paar Vergleichsbilder, damit einen kleinen Eindruck ausserhalb des Textes bekommt.

Ich für meinen Teil kann es kaum erwarten bis zum 17. September. Dann wird der zweite Film veröffentlicht und laut Aussagen von Fachverständigen sollen einem die Augen aus den Höhlen fallen ;D

Ich freu mich :)

Geschrieben von Destro auf Mittwoch den 07. Juli 2010 um 19:02:38 Uhr (2411 mal gelesen)
(Kommentare? | DVD-Review | Punkte: 1)

              District 9: Alive in Joburg...
 
 
DVD-Review  
-Update 10.04.2010-
So, die News wieder nach oben geschoben Für alle die den Film gesehen haben, oder auch nicht,
nicht vergessen, seit dem achten ist der Film auf DVD und Blue-Ray im Handel.

Leider gibt es die Special Edition nur als Blue-Ray.....
sollte mir evtl. doch mal einen Player bzw. PS3 zulegen

Ich hab den Bericht nicht weiter verändert, also lesen auf eigene Gefahr.
Enthält ein wenig Spoiler

Es gibt Filme, die muss man sich einfach im Kino sehen. Matrix, Jurrasic Park oder Constantin um mal ein paar zu nennen. Ganz einfach darum weil man dieses Feeling Zuhause mit der standart Anlage nicht mehr bekommt.

Ausserdem hat gibt es einen besonderen Hintergrund warum ich mir District 9 umbedingt ansehen musste. Als ich den ersten Trailer im Fernsehen sah, dachte ich bei mir: Verdammt, das Material kenn ich doch irgend woher.

Und tatsächlich. Es war das Thema Aliens und Johannisburg das mich auf den Kurzfilm "Alive in Joburg" von Neill Blomkamp von 2006 zurück brachte. Ergo, ein muss, denn dieser Kurzfilm war im Gegensatz zu allen anderen Sci-Fi Movies etwas komplett anderes.



Ich also gestern ins Kino gestiefelt und mir den Film angesehen. Und ich muss ehrlich sagen. Ich bin nicht entäuscht worden. Er ist genau das was ich mir von diesem Film erwartet habe.

Aber worum geht es?
Lesen auf eigene Gefahr. Ich muss leider ziemlich viel Spoilern, versuche es aber so gut wie möglich offen zu halten.

Vor zwanzig Jahren sind auf der Erde Aliens notgelandet. Und zwar nicht wie man vermuten mag über New York oder Europa, sondern über Südafrika, genauer über Johannisburg.
Warum ?
Die Frage bleibt offen.

Fest steht nur, das den Aliens irgend etwas passiert sein musste. Nach den ersten Jahren der Euphorie werden die Aliens langsam zur Last, da sie unter miserablen Zuständen in Slums leben. Geprägt von Hunger, Dreck und Korruption der einheimischen Nigerianern die den Aliens Fleisch und Katzenfutter zu horrenden Preisen verkaufen.

Also wird beschlossen District 9, wie dieses Slum heisst, 200 Kilometer in District 10 zu verlegen, was eher einem Konzentrationslager gleicht. Und hier kommt der erste Hauptprotagonist "Wikus van de Merwe" ins Spiel. Ein Bürokratischer Naivling der die Aufgabe hat das Camp zu räumen. Leider entpuppt sich diese Aufgabe als relativ komplex und eigentlich völlig unmöglich, was Wikus nicht davon abhällt Unterschriften zu sammeln.

Zur Erklährung,
die Unterschriften sind dafür da, das die Aliens einverstanden sind ausgewiesen zu werden.....Also er versucht zumindest sich Unterschriften von den Aliens zu holen.

Wie auch immer. In einer der Baracken stösst Wikus dann auf etwas, das sich als Labor entpuppt. Bei der Untersuchung wird er dabei auf etwas aufmerksam das er am Anfang für eine Waffe hällt, sich jedoch als etwas komplett anderes herausstellt.

Bei dem Versuch es zu öffenen infiziert sich Wikus und verwandelt sich im Laufe des Films immer weiter in eines der Aliens. Als die MNU - Multi-National United davon Wind bekommt ist Wikus selbst der gejagte, den er ist als einziger, ausser den Aliens, in der Lage deren Waffen zu benutzten, da diese Genetisch Manipuliert sind und somit für die Menschen unbrauchbar.

Auf der Flucht bleibt Wikus nur eine Möglichkeit. District 9
Während der Flucht begegnet Wikus dem zweiten Hauptprotagonisten "Christopher" mit deren Hilfe er versucht die Infizierung zu stoppen. Im Gegenzug dazu muss Wikus das Zeug besorgen mit dem er infiziert wurde, wie sich herausstellt, Treibstoff für ein Unterirdisches Raumschiff unter den Slums ist.

Am Anfang des Films kommt man sich vor wie in einer Low-Budget Produktion vor und man zieht vergleiche mit Starship Troopers. Später entwickelt sich der Film allerdings zu einem emotionalen auf und ab der genial umgesetzt wurde.

Gespickt mit Interviews von beteiligten Personen und Überwachungskamera-Perspektiven gräbt der Film in der Psyche, da man im Laufe des Film für die Aliens mehr als nur Mitleid, sondern auch Sympathie, empfindet und man mit Spannung verfolgt ob sie es nun schaffen das Schiff zu starten um nach Hause zu kommen.

Aktion Fans werden ein wenig entäuscht sein, da es in diesem Film einfach nicht darum geht. Es ist mehr die Zwischen"menschliche" Beziehung zwischen verschiedenen Spezies.

Peter Jackson hat mit District 9 einen wirklich genialen Kurzfilm auf die höchste Popcorn Kino Ebene gewuchtet und das Genre des Sci-Fi Dramas quasi neu erfunden das bisslang nur E.T., Cocoon und "Das Wunder in der 8. Straße" vorbehalten war.
Die DVD in der grössten Special Edition ist Pflicht.

Ausserdem freue ich mich darauf wie es weiter geht. Eventuell unter dem Titel District 10 ?

Wer weiß.
Christopher hat verprochen zurück zu kommen.

Geschrieben von Destro auf Samstag den 12. September 2009 um 17:10:51 Uhr (1225 mal gelesen)
(Kommentare? | Punkte: 0)

 
10 letzten Forumeinträge

TopicLast Post ByPosted On
was spielt ihr zur zeit? Sao 4-01-2010 @ 11:47:02 PM
"Web Radio 4+" Thread Destro 20-12-2009 @ 07:03:39 PM
Account Screamer 1-11-2009 @ 10:07:11 PM
Verwendete und interessante Scripte Destro 25-09-2009 @ 08:32:50 PM
UT 3 Exe problem Destro 25-09-2009 @ 07:58:40 PM
Spiele Charts Screamer 3-03-2009 @ 12:17:44 AM
Guild Wars 2 Systemvorraussetzungen Screamer 3-03-2009 @ 12:15:35 AM
F.E.A.R 2: Systemvorraussetzungen Destro 11-01-2009 @ 04:27:59 PM
ein bischen neues Design Sao 14-08-2008 @ 08:28:30 AM
Happy Birthday Dominik! Screamer 9-09-2007 @ 09:34:26 PM
              Sword of the Stranger...
 
 
DVD-Review  
Wenn man heute in den Elektrofachmarkt seines Vertauens geht, findet man dort mittlerweile Anime Filme und Serien wie Sand am Meer.

Als Anime Fan kann ich das nur begrüssen. Leider verliert man dabei auch mal schnell die Übersicht und es kommt vor das man mal daneben greift und sich den ein oder anderen Schund kauft.

Nicht so bei diesem Film.
Ganz im Gegenteil.
Ich würde sogar sagen, das "Sword of the Stranger" ein absolut einsteigerfreundlicher Film ist, da er, wenn ich ihn jetzt mal mit "Chihiros Reise ins Zauberland" oder "Das Schloss im Himmel" vergleiche, ohne grosse Fantasy Anteile auskommt.

Aber dazu jetzt mehr.



Die Geschichte dreht sich um den Jungen Kotaro, der mit seinem Hund Tobimaru aus seinem Heimat-Tempel vertrieben wird und vor den Kämpfern der Ming Dynastie flieht. Diese verfolgen ihn da er der Schlüssel für ein besonderes Elixir sein soll.

Nachdem Kotaro in einen Hinterhalt gerät, wird er von einem namenlosen Samurai gerettet, der sich den Ming Kämpfern in den Weg stellt.

Dabei wird Tobimaru schwer verletzt und Kotaro heuert den Namenlosen an um ihn und seinen Hund in die nächste Stadt und danach zu einem bestimmten Tempel zu bringen, in dem er dann in vermeidlicher Sicherheit ist.

Doch leider kommt alles anders. Der Anführer der Ming Krieger Byakuran hat die Priester bestochen um an Kotaro und dessen Geheimniss zu kommen. Kotaro wird gefangen genommen das Katz und Maus Spiel beginnt.

Sicherlich hört sich die Story jetzt nicht all zu innovativ an, allerdings geht es auch nicht wirklich darum. Sondern mehr um die zwischemenschlichen Beziehungen zwischen dem jungen Kotaro und dem namenlosen Samurai, die sich auf dem Weg zur Stadt und zum Tempel immer näher kommen.

Und auch nicht so, wie sich das jetzt evtl. liest
Genauso was die Geschichte hinter dem ominösen Geheimniss der Ming, dem Schwert und dem fast epischen finalen Fight zwischen dem namenlosen Kämpfer und dem letzten Ming Krieger der ala Son-Goku nur auf einen guten Kampf aus ist.

Basierend auf den Eastern Movies haben die Leute der Bones Studios einen aus der Menge herausstechender Film produziert, der ohne grosses getue auskommt einen aber dennoch an den Fernseher fesselt.


Geschrieben von Destro auf Montag den 08. März 2010 um 18:20:00 Uhr (1028 mal gelesen)
(Kommentare? | Punkte: 0)

              DVD-ReviewGladiator...
 
 
DVD-Review  
Na so was,
was macht den der Film hier ?

Auch wenn Gladiator mittlerweile schon mehrfach im Fernsehen lief, möchte ich mit diesem Bericht eine neue Kategorie einleiten.

Die DVD-Review
Ich habe es vor ca. zwei Jahren mit dem Inhalt-Modul bzw. „The Others“ wie ich diese Rubrik damals nannte, schon einmal probiert meine Discografie aufzulisten.

Problem war damals nur, das ich viel zu kompliziert daran gegangen bin, mit DVD Eigenschaften, Sprachen, Soundoptionen usw.
Viel zu viel Scheiss drum herum was von dem eigentlichen Film abgelenkt hat.

Und da ich mittlerweile nicht mehr täglich vor dem Rechner sitze, ist das wieder eine kleine Hausaufgabe von mir, an mich, die ich dann Online stelle wenn mal wieder Flaute herrscht. Ich werde die Berichte auch so verfassen wie die anderen. Also unbefangen und als käme der Film gerade erst im Kino bzw. auf DVD heraus.

Des Weiteren ist dieser Bericht einem Arbeitskollegen von mir gewidmet.
Thomas, der ist für dich und danke für den Tipp.
(Ich hab ihn nämlich gefragt welcher Film ihm spontan einfällt)

Aber jetzt endlich zum Film



Wir schreiben das Jahr 180 n.Chr.
Das römische Reich ist so groß wie noch nie und steht vor der finalen Schlacht in Germanien.

Auch wenn die Situation nicht schlechter sein könnte, haben die Truppen vertrauen. Vertrauen das sie die Schlacht gewinnen. Nicht wegen dem Kaiser, sondern dessen obersten Kriegsherren.

Maximus Decimus Meridius, von den Truppen achtungsvoll Tribun genannt und vom Kaiser hoch geschätzt. Durch seine taktischen Gefechtszüge gewinnt er diese Schlacht und bekommt ein einmaliges Angebot, da der Kaiser Marcus Aurelius nicht mehr lange zu leben hat.
Er soll als Cäsar zurück nach Rom fahren und dem Senat wieder zur Macht verhelfen, da ein Mann nicht über allem stehen solle.

Doch Maximus lehnt das Angebot schweren Herzens ab, da er damit eigentlich überhaupt nichts zu tun haben will.

Das Problem ist nur das der Kaiser diese Entscheidung auch seinem Sohn Commodus mitteilt, dieser ihn aus Rache tötet und sich selbst zum Kaiser krönt.

Commodus bittet nun seinerseits Maximus um dessen Hilfe, aber Maximus lehnt ab, da Commodus niemals hätte Cäsar werden dürfen. Das missfällt ihm natürlich und lässt Maximus, seine Frau und Sohn daraufhin umbringen. Was Commodus allerdings nicht einplant ist, das Maximus entkommen und zu seinen Haus fliehen kann.

Verwundet und des Lebens müde wird er von Sklavenhändlern aufgegriffen und an die Gladiatorenschule von Proximo verkauft. Angetrieben von Hass, Zorn und Rachegefühlen steigt er von der Ausbildung auf zu einem der härtesten Gladiatoren der nur eines im Sinn hat.
Vergeltung

Gladiator ist ein besonderes Mantel und Degen Epos, gepaart mit atemberaubender Aktion und einer fantastischen Bildgewalt.

Ich kann nicht sagen wie oft ich den Film schon gesehen habe, aber eines ist sicher. Es ist ein Film der im DVD Sortiment nicht fehlen darf. Und selbst wer mit diesem Thema Monumentalfilm nichts anfangen kann, sollte ihn sich zumindest einmal ansehen.

Herausragend auch die Schauspielerische Leistung von Joaquin Phoenix und Russell Crowe, der hier wohl neben "A Beautiful Mind" seine beste Rolle spielt.

Geschrieben von Destro auf Mittwoch den 04. November 2009 um 18:23:08 Uhr (915 mal gelesen)
(mehr... | 2 Kommentare | DVD-Review | Punkte: 0)

              SAW 4 - Sterben war gestern...
 
 
DVD-Review  
John Kramer aka Jigsaw und Amanda Young sind tot.
Das heisst allerdings nicht, das die Prüfungen nicht fortgesetzt werden. Ganz im Gegenteil.

Schon die ersten Szenen, in der die Leiche von John Kramer optuziert wird, verheissen nichts gutes. Man merkt schnell das es im vierten Teil der SAW Reihe ein wenig härter als gewohnt zugehen wird.

Hm.. leider hab ich jetzt das Problem das ich hier nicht weiter erzählen kann/möchte was passiert da man es sich als SAW Fan wirklich ansehen sollte. Dazu kommt das man für diesen Film die Teile zwei und drei, und eigentlich auch den ersten Teil, gesehen haben muss, da man sonst nicht weis worum es geht.

Aber gut, ich versuch es mal in diese News zu packen.

Im ersten Teil wurden Adam und Dr. Lawrence Gordon in einen Raum gesperrt und mussten sich selbst befreien.
Im zweiten Teil wurde unteranderem Daniel Matthews, der Sohn von Eric Matthews, in ein Haus eingesperrt und mussten dort die Prüfungen absolvieren. Auf der Suche nach seinem Sohn wurde Eric Matthews von Amanda überwältigt und in den Raum aus dem ersten Teil eingesperrt.

Im dritten Teil ging es um Jeff der die Prüfungen durchmachen musste und dabei auf die Personen traf die unmittelbar beteiligt waren als sein Sohn von einem Auto überfahren wurde. Dazu kommt das seine Frau Lynn von Amanda entführt wurde um Jigsaw zu operieren.



Der vierte Teil fügt das ganze nocheinmal zusammen und erweitert es um die fehlenden Lücken die offen geblieben sind. Wie ist John Kramer zu Jigsaw geworden? Was passierte mit Eric Matthews?

Hauptprotagonist oder Leidtragender ist diesmal SWAT Commander Rigg, der wie eben gesagt schon aus dem zweiten und dritten Teil bekannt ist. Nach dem Fund von Detecitv Kerry, die man ebenfalls schon aus dem ersten Teil kennt, fängt Rigg an selbst zu ermitteln.

Dabei stellt FBI Agent Strahm die Vermutung in den Raum das es einen dritten Mann geben muss da Detecitv Kerry niemals von Amanda oder Jigsaw in den Aparat reingehoben werden konnte der ihr ja im dritten Teil das Leben kostete.

Rigg, der kurze Zeit später in seiner Wohnung von einer dunklen Gestalt überrascht wird, ist nun im Spiel, auf sich alleine gestellt und muss "seine" Prüfungen bewältigen. Agent Strahm hingegen vermutet das John Kramer's Frau etwas damit zu tun haben muss und findet in den Gesprächen immer mehr über den Hintergrund von Jigsaw heraus.

Rigg, der eine nach der anderen Prüfung erledigt und immer noch auf der Suche nach Eric Matthews ist, kommt dem Finale immer näher. Zum Schluss kommt es zum Showdown zwischen Rigg, Agent Strahm und Jeff der aus irgendeinem mir nicht bekannten Grund da immer noch herumlungert.

Den Schluss enthalte ich Euch jetzt. Weil es wirklich ein Psycho-Schock-Moment ist wie er nur vom ersten Teil bekannt war. Es kommt alles ganz anders als man gedacht hat.

Fazit von SAW4.
Wer die ersten Teile nicht gesehen hat, der sollte sie sich umbedingt besorgen und dann erst SAW4 anschauen. Anders macht es keinen Sinn.

Für SAW Fans ein umbedingtes Muss, da die Story um einiges erweitert wird und man vieles erst jetzt begreift. Die Fallen und dessen Geschichte sind im Vergleich zum dritten Teil wieder wesentlich besser umschrieben und es macht Spass sich den Film anzusehen.

Geschrieben von Destro auf Sonntag den 28. September 2008 um 16:44:10 Uhr (917 mal gelesen)
(Kommentare? | Punkte: 0)

 
Footernavigation

Zum Thema DVD-Review existieren 23 News, auf 5 Seiten zu je 5 News pro Seite.

go to page

1 - 2 - 3 - 4 - 5

Back to homepage

Home Forum Index Login Register
Powered by PHP-Nuke | © 2000-2006 by PHPNuke.org
XD-Andromeda designed by Xtrato
XDAndromeda98-Footer © by StormLrd
All Rights Reserved
Powered by SMF Design by StormLrd and Xtrato